Alles kommt…

Alles kommt zu dem, der warten kann…

Dieser Spruch ist ein neuer treuer Begleiter auf meiner Wanderung.

Es ist so unglaublich wundervoll, wie ich vom Leben beschenkt werde, seit ich einfach nicht mehr erhoffe oder erwarte, sondern lebe.

Ich habe mal aus finanziellen Gründen eine Liste erstellt, was ich gern anschaffen möchte in nächster Zeit, und diese Liste an meinen Kühlschrank gehängt.
Ich wollte so klüger planen, wofür ich mein Geld ausgebe…

Es hat etwas länger gedauert, bis ich finanziell wieder flüssig genug war, um Anschaffungen zu planen und so schaute ich auf meine Liste… und staunte…

Das meiste, was darauf stand, war inzwischen in mein Leben gekommen, auf die wundervollsten Wege… Jemand wollte etwas loswerden, ein anderes Mal fand ich etwas, es gab etwas im Supersonderangebot….Alles war da!

Ich stand da und in mir stieg dieses Gefühl von Glück und geliebt-werdens auf,
ich hatte es nicht gebraucht, kein Mangelgefühl entwickelt, sondern es mir einfach nur vorgestellt, wie schön es wäre, wenn es da ist.

Und so mit der Zeit, nach und nach, war das Meiste zu mir gekommen, und das, was nicht da war, hatte inzwischen seine Bedeutung verloren…

Das Leben hatte mich beschenkt,
alles, was ich benötigte, war zu mir gekommen,
es hatte nur etwas gedauert…

Das hat mich aufmerksam gemacht und ich habe meinen Verstand mehr und mehr darauf gelenkt, was alles da ist und zu mir kommt:

Egal, ob es ein Auto,
eine Beziehung,
Hilfe
oder vielleicht einfach nur eine Bedürfnisbefriedigung ist,

alles kommt, wenn ich einfach warte…

Es kommt nicht immer das, was ich für das Richtige halte:
Es kann auch eine Erklärung sein, warum es eben gut ist, dass etwas nicht da ist, so dass ich einen Paradigmenwechsel vollziehen kann, und das Bedürfnis sich auflöst…

Oder es passiert etwas ganz anderes und ich stelle dann fest, dass ich eigentlich das vermisst habe…sozusagen Ursache und Wirkung anders eingeschätzt habe…

Dies ist für mich ein wesentlicher Aspekt meiner Vorstellung des Lebens als eine Pilgerreise:

Ich kann, wenn ich nur mir Rucksack bepackt auf meinen eigenen Füßen unterwegs bin, aus Gewichtsgründen nur das Nötigste mitnehmen. Da muss man Abstriche machen und so kommt man das ein oder andere Mal in Situationen, auf die man Ausrüstungsmäßig nicht vorbereitet ist.

Ich habe auf meinen Pilgerwegen genau in diesen Momenten

das „Glück des Wanderers“ kennen gelernt.

Irgendetwas passiert, jemand tut Unerwartetes, man entdeckt neue Möglichkeiten….

Für mich sind diese Moment die schönsten, denn sie lassen mich staunend stehen:

Ich erlebe freundliche hilfsbereite Menschen,
Großzügigkeit,
Mitgefühl,
Fürsorge von völlig Fremden,
kleine und große Wunder,
Bänke am richtigen Ort,
trockene Plätze unter Bäumen,
mit wandernde Tiere
und noch so viel mehr….

Das zeigt mir immer wieder, dass nicht unsere Welt schlechter geworden ist oder die Menschen egoistischer,

nein,

wir kontrollieren und organisieren und tun und machen

und lassen gar keinen Platz und keine Möglichkeit für
Freundlichkeit,
Hilfsbereitschaft,

für Wunder!!!

Man darf auch nicht erwarten oder kalkulieren,

aber man muss zulassen,
gelassen reagieren

und warten können,

und dann ist auch
Zeit und Raum für Wunder!
Und seit ich das erleben durfte, und es verstanden habe,
bin ich ohne Angst…

Nicht die Welt ist unsicher und ohne Liebe,

ich bin hektisch und manipulativ gewesen,
und habe zurückbekommen, was ich ausgesendet habe.

Jetzt bin ich einfach glücklich.
Und voller Freude,
denn das Leben liebt mich,
ich muss einfach nur warten können.
Und lieben, was ist,
dann kommt Liebe zurück,

alles kommt zu dem, der warten kann,

so habe ich gelernt, der Zeit
Zeit zu lassen.

Geduld ist nicht einfach nur warten,
Geduld ist warten und dabei ein gutes Gefühl behalten 🙂

Mögest auch du das Glück des Wanderers finden,
es kommt bestimmt,
hab Geduld,
warte nur ab,

unterschrift

Caleya-pellegrina

Dieser Beitrag wurde unter Caleya pilgert abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.