Die Macht der Gedanken

Ich haderte immer mit Affirmationen, weil es mir so vorkam, als würde man doch dem Leben nicht vertrauen, wenn man sich etwas anders wünscht, als es ist…

Jedoch in einer langen Phase von Schlaflosigkeit inspirierte mich meine Heilpraktikerin dazu, mir abends vor dem Schlafen gehen vorzustellen, wie ich schnell und gut einschliefe und eine erholsame Nacht hätte…
Ich tat dies und tatsächlich, ich schlief viel besser.

Das hat meine Einstellung zu Affirmationen

als Meditation geändert.

Die Welt ist ein Spiegel, und was immer ich sehe, ich sehe mich in allem. Und somit sehe ich meine Gedanken!
Darum ist es wichtig für mich geworden, mich täglich daran zu erinnern, was ich sehen will. Denn was ich aussende, kommt zu mir zurück,
meine Gedanken gestalten meine Welt.

Ich habe inzwischen ein gutes Empfinden dafür entwickelt, wann eine Affirmation sozusagen eine Erinnerung an eine tiefe Wahrheit in mir ist,
und wann nur ein plumper Versuch meines Egos, scheinbare Bedürfnisse zu kreieren.

Hier stelle ich dir eine für mich wunderschöne und damit machtvolle Meditations-Übung vor, die mit Affirmationen arbeitet.

Es gibt einen schönen Spruch, der mich schon lange begleitet:

Ich gehe in Schönheit.
Ich gehe, und Schönheit ist vor mir,
ich gehe und Schönheit ist hinter mir.
Schönheit umgibt mich, wo immer ich bin.
Schönheit wohnt in mir, und leuchtet aus meiner Seele.

Daraus habe ich eine wundervolle Affirmation für mich erfunden:

Ich begebe mich an einen ruhigen Ort,
lege mich entspannt hin,
und sage mir leise:

Ich bin Liebe,
Liebe umgibt mich, wo immer ich bin,
Liebe wohnt in mir und leuchtet aus meiner Seele.

Ich bin Frieden,
Frieden umgibt mich, wo immer ich bin,
Frieden wohnt in mir und leuchtet aus meiner Seele.

Ich bin Licht,
Licht umgibt mich, wo immer ich bin,
Licht wohnt in mir und leuchtet aus meiner Seele.

Ich bin Vertrauen,
Vertrauen umgibt mich, wo immer ich bin,
Vertrauen wohnt in mir und leuchtet aus meiner Seele.

Ich bin Freude,
Freude umgibt mich, wo immer ich bin,
Freude wohnt in mir und leuchtet aus meiner Seele.

Ich bin Leichtigkeit,
Leichtigkeit umgibt mich, wo immer ich bin,
Leichtigkeit wohnt in mir und leuchtet aus meiner Seele.

Und so zähle ich alles auf, was ich in meinem Leben sehen und sein möchte,

Heilung,
Reichtum,
All-ein,
Klarheit,
Kraft,
Gott,
und was immer mir gerade wichtig ist…

Ich spüre bei jedem Spruch in mich hinein, und wenn ich ein leuchtendes Echo in mir spüre, dann weiß ich, hier bin ich in Resonanz,
dass bin wirklich ich,
das lebe und liebe ich,
das will ich sein.

Man kann mit Affirmationen sein Leben nicht ändern,
aber man kann sich erinnern und
verfestigen, was tief in einem selbst ruht.

Wenn man
statt
Liebe und Erinnern
aber
Absicht und Wollen hineinlegt,
sät man ein Mangelgefühl, und wird genau das bekommen.

Es gibt nichts zu wollen,
es ist alles schon da,
du musst es nur erkennen.

Ich schenke dir diese Meditation,
möge sie auch dich und dein Leben segnen,
und mögest du so beschenkt sein,
wie ich es seitdem bin.

unterschrift

Caleya-pellegrina

Dieser Beitrag wurde unter Caleya packt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.