Das ganze Leben ist eine Pilgerreise

Das ganze Leben ist eine Reise…

Man kann reisen .. und man kann pilgern…. Der Unterschied liegt in der Findung des Zieles: Beim Reisen will ich an einen bestimmten Ort reisen….Beim Pilgern ist der Weg das Ziel!

Was bedeutet es, wenn der Weg zum Ziel wird? Man will die Reise als solche genießen, auf sich wirken lassen und sich von der Bewegung bewegen lassen…

Es ist die Erfahrung, im Hier und jetzt zu leben,

es ist die Entscheidung, von nun an fremd zu sein, wo immer man ist,

es ist das Bewusstsein des Abschied nehmens, die jeden Moment einzigartig macht,

es ist das Anerkennen, das alles immer Veränderung ist,

es ist die Schaffung eines neuen Raumes,

es ist das Verändern der Perspektive.

 

All das macht eine Pilgerreise aus, sie verändert den Menschen mit jedem Schritt durch die äußere unmittelbare Erfahrung, was es heißt, am Leben zu sein,

lebendig zu sein!!!

 

Nun trieb mich der Gedanke, was passiert, wenn ich mein ganzes Leben zu einer Pilgerreise mache?

 

Wenn ich nicht wirklich von Ort zu Ort auf der Landkarte reise, sondern in mein Inneres, in mein wahres Ich reise?

Wenn jeder Moment, jeder Tag meines Lebens ein Reiseabschnitt auf einer PIlgerreise ist?

Ich werde zur Achtsamkeit finden, denn das ist das Leben im Hier und jetzt,

Ich werde Wertschätzung und Dankbarkeit lernen, weil ich die Einzigartigkeit jedes Momentes wahrnehme,

Ich werde alle Ängste verlieren, denn ich werde jede Veränderung als Abenteuer eines neuen Ortes erleben können,

Ich werde frei und unverhaftet sein,

Ich werde mir Raum schaffen und somit auch Neues finden können,

Ich werde neue Perspektiven sehen können und somit alle Möglichkeiten, die das Leben mir schenkt, erkennen können,

Ich werde mich mir selbst gönnen, denn ich bin das einzig Konstante in meinem Leben,

Ich werde meine eigene Mitte finden, meine Lebenskraft und Lebensfreude immer wieder aufs Neue entfalten können.

Und ich mache das ganze Leben zu einem Abenteuer, für mich und für alle, die mir begegnen…

Und so entschied ich mich für meine große Reise, ganz unbemerkt von vielen, machte ich mich auf, das Abenteuer meines Lebens zu entdecken…

Ich weiß, ich werde scheitern und wieder aufstehen und weiter gehen, um wieder zu scheitern. Doch darauf kommt es nicht an, jeder Weg birgt seine Hindernisse. Ich weiß, ich werde wieder aufstehen, und  ich weiß, ich werde tief in mir die größten Reichtümer, das schönste Erleben finden.

 

Ich wünsche dir Freude in jedem Augenblick,

Buen Camino,

unterschrift

Caleya-pellegrina

Dieser Beitrag wurde unter Caleya pilgert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.